915_1-1024

Wohnhaus, Pasing

Das Grundstück gibt in seiner Form eine Blockrandbebauung vor, die dem Verlauf der einschleifenden neuen Fahrbahn in die Bodenseestrasse folgt. Aus der anfänglichen Geraden schwingt die Fassade in einem leichten Bogen weiter. Der erforderliche Schallschutz verlangt in den Loggien Schallschutzflügel aus Glas, die wiederum den optischen Reiz der Fassade ausmachen, da ihre Flächen in immer verschiedenen Winkeln das Licht reflektieren. Ähnlich dem Glanz der Schuppen bei einem Fisch.

Dieser Effekt könnte noch gesteigert werden, indem die geschlossenen Fassadenflächen alternativ zur Putzfassade für Photovoltaikflächen genutzt werden. Somit wird der Standortnachteil der vier bis fünfspurigen Kreuzung zum ökologischen Vorteil für das Projekt, da keine Bäume und gegenüberliegenden Gebäude die Fassade verschatten können. Inzwischen bietet die Industrie hier auch Lösungen für vertikale Fassadenelemente.

Jahr: 2011
Planungsumfang: Entwurf
Auslober: CONCEPT BAU GmbH, München