606_1
<

Erweiterung einer Doppelhaushälfte S, Starnberg

Erweiterung einer Doppelhaushälfte der 60er Jahre. Der neue Wohnbereich sollte deutlich höhere Räume als der Altbau haben. Der Anbau setzt sich mit einem verglasten Eingangsbereich selbstbewusst durch eine Zäsur vom Altbau ab. Die Holzverkleidung im Erdgeschoss verbindet optisch Wohnbau und Garage. Im Obergeschoss schiebt sich der Baukörper des Neubaus zur Strasse hin in die bestehende Bauflucht.

Jahr: 2004
Status: realisiert
Planungsumfang: LPH 1-8